Wohlfühl-Ratatouille

Print Friendly, PDF & Email

Wohlfühl-Ratatouille

Das Gemüse wird hier nacheinander in eine große Pfanne gegeben und sehr weichkocht. Konsistenz und Geschmack überzeugen selbst jene, die nicht so große Gemüsefreunde sind. Weil man die Kochzeit des einen zum Vorbereiten des nächsten Gemüses nutzen kann, dauert es auch nicht so lange, und man hat am Ende ein buntes farbenfrohes Hauptgericht.
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 45 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Eigenschaften: Ballaststoffquelle, familientauglich, mit Nudeln, vegetarisch, von Kindern empfohlen, würzig
Beschwerde: Verstopfung
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 250 g Nudeln z.B. Linguine (gerne auch Vollkorn)
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika rot oder gelb
  • 200 g Champignons
  • 800 ml Tomatenpassata
  • Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence

Anleitungen

Die Nudeln

  • Die Pasta nach Packungsanleitung bissfest kochen.

Das Gemüse

  • Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln.
  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin 10 Minuten bei mittlerer Hitze weich dünsten. Währenddessen die Aubergine in kleine Würfel schneiden.
  • Knoblauch hinzugeben und für eine Minute anbraten, anschließend die Auberginenwürfel hinzufügen, gut umrühren und Hitze etwas erhöhen. Tomatenmark dazu.
  • Zucchini würfeln. Nach 10 Minuten zugeben, gut umrühren, weitere 10 Minuten braten. Währenddessen Paprika würfeln.
  • Paprika hinzugeben, umrühren, weiterbraten. Währenddessen die Pilze säubern und in Scheiben schneiden. Ebenfalls hinzugeben.
  • Nach weiteren 5 Minuten die Passata hinzugeben und bei geschlossenem Deckel 10 Minuten köcheln.
  • Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken. Auf den Nudeln servieren.

Notizen

Wann immer wir nach einem längeren stationären Aufenthalt aus dem Krankenhaus kamen, hatten wir das Bedürfnis nach etwas Frischem und viel Gemüse. Dann gab es bei uns immer erst einmal Ratatouille - und schon nach einer kleiner Portion fühlten wir uns besser.
Bei Problemen mit Blähungen Zwiebel und Knoblauch weglassen.
Hast Du dieses Rezept probiert?Sag uns, wie es geschmeckt hat!
Print Friendly, PDF & Email

Wir hoffen, dass euch dieser Artikel weitergeholfen hat. Wenn Fragen offen geblieben sind, schreibt uns. Und wenn ihr eine persönliche Beratung wünscht, könnt ihr euch gerne an unsere kostenlose Fernbegleitung wenden. Wir bieten Krebspatient:innen kostenlos wissenschaftlich fundierte Empfehlungen. Wir freuen uns, wenn ihr unsere Arbeit mit einer Spende unterstützt.